0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

250 g Magerquark
180 ml Milch 1,5 %
180 ml Rapsöl
100 g Zucker
500 ml Dinkelmehl
Für die Füllung
100 g Butter
100 g Zucker
150 g Mandeln
2 Zitrone

Mandel-Zitronen-Zupfbrot

  • 45 min.
  • Portion 12
  • Mittel

Zutaten

  • Für die Füllung

Zubereitung

Eine etwas andere Variation eines Kuchens mein Mandel-Zitronen-Zupfbrot. Zupfbrote sind bereits seit einigen Jahren total im Trend. Das Besondere an dem Zupftbrot ist die variable Füllung. Das Brot beziehungsweise der Kuchen kann mit verschiedensten Zutaten zubereitet werden und kann somit süß oder herzhaft gefüllt werden. Der Teig sollte somit natürlich auch angepasst werden, ob mit Zucker oder Gewürzen und Salz.

Mein Mandel-Zitronen-Zupfbrot kannst du dir schon denken, habe ich natürlich süß gebacken mit Zucker. Dafür habe ich einen Quarkteig zubereitet. Alternativ kann das Zupftbrot auch mit Hefe erstellt werden, jedoch gelingt mir persönlich ein Hefeteig nicht immer und ich habe manchmal nicht die Geduld dafür. Ein Quarkteig ist sehr anspruchsvoll und gelingt mir persönlich immer. Als Füllung habe ich mich für eine Zitronen-Mandel-Füllung entschieden, da ich gerne die Fruchtigkeit der Zitrone mag.

 

Mandel-Zitronen-Zupfbrot Zupfbrot Zitronenkuchen Kuchen

 

Du kannst den Kuchen ganz einfach schichten, indem du den Teig in gleichgroße Stücke schneidest. Anschließend empfehle ich dir, deine Kastenform hochkant zu stellen. Somit kannst du die einzelnen Schichten ganz einfach hochschichten.

Meine Tipps zur Zitrone

Wusstest du, dass einige Zitronen eine Wachsschicht auf der Schale haben? Deshalb solltest du bei dem Kauf darauf achten, dass bei der Beschreibung der Zitrone steht: „Schale zum Verzehr geeignet.“ Ich wasche daher grundsätzlich die Zitronen immer mit heißem Wasser ab. Damit sich mehr Saft aus der Zitrone löst, solltest du die Zitrone mit druck über die Arbeitsplatte rollen.

Von meinem Opa habe ich einen tollen Tipp bekommen, was mit der ausgepressten Zitronenschale gemacht werden kann. Damit die Spülmaschine etwas frischer riecht, legt er immer die bereits ausgepresste Zitronenscheibe für einen Spülgang in die Spülmaschine. Vergiss jedoch nicht die Zitronenschale anschließen in den Mülleimer zu schmeißen.

Das Mandel-Zitronen-Zupfbrot hält etwas länger als ein gewöhnlicher Kuchen, da dieser sehr saftig ist. Verschließe ihn dafür am besten luftdicht. Ich hoffe jedoch, dass du den Kuchen schneller verzehrst.

Frohes Backen!

Schritt

1
Erledigt

Für die Füllung

In einem Topf Butter und Zucker erhitzen. Mandeln grob hacken und untermischen. Die Zitronen heiß abwaschen und die Schale abhobeln. Anschließend die Zitronen auspressen. Zitronensaft und -schale mit in den Topf geben.

2
Erledigt

Den Backofen auf 175° Umluft vorheizen.

3
Erledigt

Die Flüssigkeit auf dem Magerquark abgießen. Anschließend mit Milch, Speiseöl und Zucker vermengen. Nun nach und nach das Mehl und Backpulver hinzufügen.

4
Erledigt

Sollte der Teig zu sehr kleben, muss noch etwas Mehl hinzugefügt werden.

5
Erledigt

Hinterher den Teig ausrollen und in ca. 10 cm breite Streifen schneiden. Die Füllung auf die Streifen verteilen. Jeweils zwei Streifen übereinanderlegen und zusammenklappen. Eine Kastenform hochkant stellen und den Teig darin schichten.

6
Erledigt

Das Zupfbrot ca. 40 min. backen.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Eierlikör-Käsekuchen
weiter
Pulled Turkey – einfach selbstgemacht

Kommentiere