0 0

Gefüllte Paprika mit Quinoa und Feta

  • 60 min.
  • Portion 4
  • Einfach

Zutaten

Zubereitung

Ein Klassiker welchen du sicherlich schon kennst „gefüllte Paprika“, aber wie wäre es einmal mit einer Quinoa – Feta Füllung?! Zusammen mit einer frischen und leckeren Tomatensoße, kann man es einfach in den Backofen geben und schon ist das Essen fertig.

Gerne kannst du es einfach so essen, da die Beilage ja quasi die Füllung ist. Jedoch kannst du dir gerne noch eine Beilage dazu machen, wie z.B. Ebli oder Reis.

 

Gefüllte Paprika mit Quinoa

 

Jetzt werde ich etwas nostalgisch, da so ein ähnliches Rezept mit eins meiner ersten Rezepte auf meinem Blog war. Welches ich jedoch wieder gelöscht habe, da meine Ansprüche der Qualität der Bilder etwas anspruchsvoller geworden ist.

ganz-liebe-gruesse

Schritt

1
Erledigt

Den Quinoa nach der Packungsanleitung zubereiten.

2
Erledigt

Den Backofen auf 175° Umluft vorheizen.

3
Erledigt

In der Zwischenzeit die Deckel der Paprikas abschneiden und die Paprikas aushöhlen. Den Lauch kleinschneiden und den Feta zerbröseln.

4
Erledigt

Nun die Tomaten, Zwiebel und Knoblauch in einem mixer pürieren. Hinterher mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, Thymian, Majoran und Rosmarin würzen.

5
Erledigt

Sobald das Quinoa fertig ist, das Quinoa mit Lauch, Feta und Quinoa vermengen. Anschließend noch mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Füllung in die Paprikas geben und den Deckel wieder auf die Paprikas geben.

6
Erledigt

Hinterher die Paprikas in eine hohe Auflaufform geben und die Soße hinzufügen. Anschließend die Auflaufform für 40 min. in den Backofen geben.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Tagliatelle mit Rucola und Tomaten
weiter
Vitalkekse

Kommentiere