0 0

Zimtsterne

  • 45 min.
  • Portion 50
  • Mittel

Zutaten

Zubereitung

Ein Klassiker in der Plätzchendose Zimtsterne. Meiner Meinung nach, mit die leckersten Plätzchen in jeder Plätzchendose. Viele scheuen sich sehr davor diese Plätzchen zu backen, dabei ist es so einfach und schnell. Wichtig ist es, dass du entweder die Plätzchen zwischen Frischhaltefolie ausrollst und den Ausstechen immer wieder ins Wasser tauchst. Oder so wie ich es gemacht habe, immer wieder alles gut mit Puderzucker einpudern, damit ja nichts klebt.

 

zimtsterne

 

Jetzt erzähle ich dir eine lustige Geschichte aus meiner Familie. Wer diese Story von meiner Familie liest muss sicherlich wieder schmunzeln. Vor vielleicht 10 Jahren, hat meine Schwester sehr leckere Zimtsterne gebacken und sie haben meiner Familie sehr gut geschmeckt. Nur irgend wie stimmte etwas nicht mit ihnen, einem von uns ist es aufgefallen. Jedoch sind wir alle nicht dahinter gekommen, was nicht richtig war mit denn Plätzchen und zwar hat meine liebe Schwester den Zimt vergessen bei den Zimtsternen. Was sind dass den schon für Plätzchen, wenn der Hauptgeschmack fehlt? Also waren es einfach nur leckere Möchtegern Zimtsterne mit leckerem Mandel Geschmack.  Also denkt immer daran, die wichtigsten Bestandteile eines Rezeptes auch zu Nutzen und nicht zu vergessen.

Mit diesem Rezept mache ich wieder bei der Aktion „Challenge your creativity“ mit. Diesen Monat dreht es sich um das Thema „All I want for Christmas is…“ verflogen kannst du der ganzen Aktion auf der Seite von Jules Moody oder Sarilafariii-design. Ich bin schon ganz gespannt, was die anderen Blogger so gemacht haben.

Erst recht nicht den Zimt in den Zimtsternen. Und nun frohes backen und morgen einen schönen 3. Advent.

Schritt

1
Erledigt

Die Mandeln (gehackt und gemahlen) mit dem Puderzucker, Zimt und Zitronensaft vermengen.

2
Erledigt

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen und unter die Mandelmasse heben.

3
Erledigt

Den Teig für mind. 2 std. kaltstellen.

4
Erledigt

Den Backofen auf 150° Ober-/Unterhitze vorheizen.

5
Erledigt

Auf einer Backmatte Puderzucker verteilen, den Teig daraus ausrollen. Immer wieder etwas Puderzucker unter den Teig legen. Du kannst auch den Teig wenden. Am besten rollst du immer nur kleine Teile aus, die du immer wieder im Puderzucker wendest. Damit dieser nicht festklebt.

6
Erledigt

Anschließend mit Ausstechformen ausstechen. Dabei das Förmchen immer wieder ins Wasser tunken. Die Sterne auf ein Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

7
Erledigt

Das Eiweiß steifschlagen und das Puderzucker langsam unter rieseln lassen. Mit einem Pinsel, das Eiweiß auf die Sterne streichen.

8
Erledigt

Die Zimtsterne ca. 12-15 min. im Backofen backen.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Zimtsternkuchen
weiter
Weihnachtsmütze – Strickanleitung

Hide Comments

Kommentiere

Datenschutz

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Klicke auf Help um mehr zu erfahren..

Wähle eine der Optionen aus, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Schau Dir genau unten die Möglichkeiten und ihre Bedeutungen an:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück