3 0

Tomaten Chili Chutney mit karamellisierten Zwiebeln – Gastbeitrag von Joyful Food

  • ca. 1,20 h
  • Portion 0
  • Einfach

Zutaten

Zubereitung

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich, bei Anikas tollem Blogevent dabei sein zu dürfen. Ich bin die Steffi von Joyful Food. Bei mir stehen Genuss und Gemütlichkeit im Vordergrund. Fernab vom Diätenwahn findet man bei Joyful Food Futter für die Seele – Essen aus Leidenschaft. Es dreht sich alles rund um das Thema Essen und Genießen. Neben vielfältigen Rezepten, für alle Geschmäcker, ob typisch bayerisch, italienisch oder zum BBQ, hier wird auch über Food-Trends informiert. Selbst für die Kleinsten ist hier etwas Leckeres zu finden.

 

 

Als Rezept habe ich euch heute ein Tomaten Chili Chutney mit karamellisierten Zwiebeln mitgebracht. Es passt perfekt zu Fleisch oder Kartoffeln. Ich liebe es, die eigenen Tomaten vom Garten oder Balkon noch bis weit in den Herbst oder Winter hinein genießen zu können. Dies geht am besten, wenn man sie weiter verarbeitet. Als Sommer im Glas sozusagen.

Schritt

1
Erledigt

Die Tomaten halbieren, den Strunk entfernen und grob zerkleinern.

2
Erledigt

Zwiebel schälen und würfeln.

3
Erledigt

Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken.

4
Erledigt

Die Chilischote entkernen und zerkleinern.

5
Erledigt

Senfkörner in einer kleinen Pfanne rösten. Nicht zu dunkel werden lassen. Anschließend auf die Seite stellen.

6
Erledigt

Öl in einem Topf erhitzen.

7
Erledigt

Die Zwiebelwürfel mit 1 EL Zucker karamellisieren lassen, bis sie glasig sind.

8
Erledigt

Knoblauch hinzu geben und kurz weiter dünsten.

9
Erledigt

Mit dem Balsamico ablöschen und kurz ein reduzieren lassen.

10
Erledigt

Tomaten, Senfkörner, Chili, Gewürze und die restlichen 3 EL Zucker hinzu fügen.

11
Erledigt

Alles für ca. 45 – 60 Minuten einkochen lassen, bis es schön eingedickt ist.

12
Erledigt

Saubere Weckgläser bereit stellen.

13
Erledigt

Das heiße Chutney in die Gläser stellen und verschließen.

14
Erledigt

Tipp:

Das Chutney ist im Kühlschrank bis zu einem halben Jahr haltbar.
Nach der Zubereitung ein paar Tage durchziehen lassen. 
Die Tomaten müssen NICHT geschält werden! Die Arbeit dürft ihr euch wirklich sparen. Die Schale stört hinterher nicht und es entsteht dadurch eine schöne Konsistenz.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

pflaumenkompott pflaumenkompott einkochen pflaumenkompott kochen pflaumenkompott rezept pflaumenmus rezept pflaumenkompott zwetschgenkompott einkochen
vorher
Pflaumenkompott von meiner Oma
weiter
Ploughman’s Pickle – Gastbeitrag von A decent cup of tea

Kommentare Hide Comments

Kommentiere

Datenschutz

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Klicke auf Help um mehr zu erfahren..

Wähle eine der Optionen aus, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Schau Dir genau unten die Möglichkeiten und ihre Bedeutungen an:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück