0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

15g Steinpilze getrocknet
200ml Wasser heiß
1 EL Rapsöl
1 Zwiebel mittlere Größe
125g Pastinaken
1/2 Knoblauchzehe
150g Champignons
Muskatnuss
Salz
Pfeffer
etwas Gemüsebrühe Pulver
100g Spinat Tk
150g Dinkelmehl
2 Eier gr.M

Nährwerte

Kcal.
429
Kh.
56g
Fett
12,4g
Eiweiß
22g

Setze ein Lesezeichen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Spinatspätzle mit Champignon-Pastinaken-Soße

  • 43
  • Portion 2
  • Mittel

Zutaten

Zubereitung

Etwas was ich schon lange ausprobieren wollte, Spinatspätzle mit Champignon-Pastinaken-Soße. Natürlich habe ich schon öfters Spätzle selber gemacht, damals immer mit der Spätzlereibe von meiner Mama. Dieses mal jedoch wollte ich es mit einem Spätzlebrett und einem bestimmten Messer machen.

 

 

Dieses Set bestehend aus einem geraden, stumpfen Messer und einem abschrägendem Spätzlebrett habe ich von meiner Oma H. ausgeliehen, welches sie selbst noch von Ihrer Mutter bekommen hat. Meine Uroma stammte aus Nordhorn und daher ist auch dieses Messer von dort.

 

Natürlich könnt Ihr die Spätzle aber auch mit einem Spätzlehobel machen. Für die Soße ist es wichtig, dass Ihr die Soße der Steinpilze, nachdem Ihr sie eingeweicht habt, aufhebt und anschließend verwendet. Hierdurch bekommt Ihr die ganzen Aromen der Pilze auch wieder in die Soße.

 

(Visited 74 times, 1 visits today)

Schritt

1
Erledigt

Die Steinpilze mit dem heißen Wasser übergießen und ca. 10 min. ziehen lassen.

2
Erledigt

Das Öl in einem Topf erhitzen, die klein geschnittenen Gemüsezwiebel und Pastinaken darin anbraten. Zum Schluss noch die klein geschnittenen Champignons und Knoblauchzehe kurz mit anbraten.

3
Erledigt

Anschließend mit dem Wasser von den Steinpilzen ablöschen. Die Steinpilze hinzufügen und mit den Gewürzen: Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe abschmecken.

4
Erledigt

Für die Spätzle: Spinat, Mehl, Eier, Salz, Pfeffer und Gemüsebrühepulver verquirlen. Den Teig über ein Spätzlebrett in kochendes Wasser schaben. Die Spätzle ca. 4 min. ziehen lassen.

Anika

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

Rezept Rezension

Bis jetzt gibt es noch keine Rezension für dieses Rezept, verwende das Formular um eine eigene Rezension zu schreiben.
vorher
Kürbisrisotto
weiter
Marmorkuchen

Kommentare Hide Comments

Also ich liebe ja schon “normale” Spätzle…aber Spinatspätze ist ja der Wahnsinn. Mal schauen, ob ich meinen Mann davon überzeugen kann. Der ist leider nicht so der Nudelesser und mit den Champignons brauche ich ihm gar nicht kommen – aber mir fällt bestimmt eine Alternative ein 😉
Liebe Grüße
Jenny
http://www.fitandsparklinglife.com

Kommentiere

*