0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Setze ein Lesezeichen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

So pflegst du deine Orchidee

  • Mittel

Zubereitung

Eine ursprünglich besondere Blume welche einen sehr grünen Daumen voraussetzt die Orchidee. Auf meinen Bildern siehst du die bekannteste Sorte namens Phalaenopsis. Diese schöne Pflanze braucht sehr viel liebe und muss gut gepflegt werden. Es gibt viele Faktoren, welche du beachten solltest, damit deine Orchidee schön blüht und auch nach der Blütezeit wieder kommt.

 

Orchidee

 

Fangen wir an mit dem Licht, eine Orchidee braucht es unbedingt schön hell und erst dann blüht sie so richtig und kommt auch nach der Blütezeit wieder. Die Pflanze liebt zwar licht, aber keine direkte Sonne. Deshalb empfiehlt es dich entweder die Orchidee an Fenster zu stellen, wo die Sonne nicht immer voll drauf scheint. Oder an ein Fenster, wo das Sonnenlicht gefiltert wird, entweder durch ein zweites Dachglas oder ein milchiges Fenster. Mitten in einem Raum, wo die Pflanze nicht hell steht, wird die Orchidee ihre Blüte verlieren und wahrscheinlich auch nicht wieder bekommen.

 

Die Orchidee richtig wässern

Der zweite sehr wichtige Punkt ist das Wässern. Die Orchidee kann nicht so gewässert werden wie eine normale Pflanze. Da sie Luftwurzeln besitzt und auch keine normale Erde hat. Ich empfehle am besten die Pflanze alle 1-2 (eher 2) Wochen zu wässern, indem die Orchidee in das Waschbecken gestellt wird und das lauwarme (nicht kalte) Wasser einmal rund herum die Pflanze wässern. Anschließend sollte sie im Waschbecken gut abtropfen und nicht im Topf mit Wasser stehen. Die Orchidee könnte auch ab und zu mit einer Wassersprühflasche besprüht werden. Sollte die Orchidee schlappe Blätter haben, liegt es meistens daran, dass die Pflanze zu wenig Wasser bekommen hat.

 

Orchidee Wissen

 

Die Orchidee sollte nicht zu häufig gedüngt werden. Außerdem muss zum Düngen ein extra Orchideendünger verwendet werden, auf keinen Fall Universaldünger verwenden. Da die Orchidee Luftwurzeln hat, braucht sie durch den Dünger wichtige Nährstoffe. Dieser hilft der Pflanze bei der Blütenbildung. Da die Pflanze jedoch immer eine Ruhephase hat, in der sie keine Blüten hat, sollte die Orchidee zu dem Zeitpunkt nicht gedüngt werden, erst wieder, wenn die Pflanze wieder Blüten bildet.

Es gibt aber noch wichtige weitere Punkte, welche bei der Orchidee beachtet werden müssen. Die Pflanze mag keine Zugluft, außerdem möchte die Pflanze auch nicht der Kälte ausgesetzt sein. Wenn du also in der kalten Jahreszeit eine Orchidee kaufst, sollte diese immer gut eingepackt sein, damit sie so vor der Kälte geschützt ist. Sollte die Orchidee mal einen kalten Zug ausgesetzt worden sein oder generell einen Kälteschock erlitten haben, werden die Knospen der Pflanze rötlich und trocknen ein. Außerdem werden die Blüten schlapp und trocknen anschließend auch aus.

 

Orchidee 3

 

Nachdem die Orchidee seine Blütenpracht verloren hat, sollte die Pflanze zurückgeschnitten werden. Am besten sollten sie 2 cm über dem zweiten Auge von unten abgeschnitten werden. An dieser Stelle kann die Pflanze wieder neu austreiben.

 

Orchidee Wissen 1

 

Außerdem empfiehlt es sich die Orchideen umzutopfen, sobald sie etwas gewachsen sind. Dazu sollte die Pflanze in einen größeren Plastiktopf gepflanzt werden. Die Orchidee benötigt zum Umtopfen wieder richtige Orchideenerden. Bei dem Umtopfen müssen außerdem noch weitere Punkte beachtet werden. Die Wurzeln müssen auseinander gelöst werden, anschließend sollten die abgestorbenen Wurzeln entfernt werden. Nun die lockeren Wurzeln in den Topf geben und mit der Erde füllen. Hinterher sollten die Orchideen nicht gedüngt werden.

(Visited 234 times, 1 visits today)
Anika

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

Rezept Rezension

Bis jetzt gibt es noch keine Rezension für dieses Rezept, verwende das Formular um eine eigene Rezension zu schreiben.
vorher
Gemüse Aussaat – Gemüsegarten in der Großstadt
weiter
Einzigartiges DIY für deine Wassersprühflasche

Hide Comments

Hallo liebe Anika,

danke für diesen tollen Artikel! Hast du noch einen Tipp für mich wie und womit ich die Blüten richtig stütze? Meine werden immer so lang und groß, dass es schon passiert ist, dass die Blüten den Trieb durch ihre Schwere abgeknickt haben.

Über einen Tipp freue ich mich sehr!

Alles Liebe,
Jules

Liebe Jules,
Danke für deine liebe Nachricht. Manchmal ist es hilfreich einen längeren Stab zu nehmen und sogar die ersten paar Blüten vom Stiel an diesem Stab zu befestige. Damit der lange trieb mit den Blüten nicht abbricht. Oder es gibt solche Stäbe aus Glas z.B. Welche einen Ring oben haben. Dieser Ring stützt auch den Trieb mit den schweren Blüten.

Liebste Grüße,
Anika

Kommentiere

*