0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Rotkraut
750g Rotkohl lieber mehrere kleine, da sie weicher sind
2-3 Apfel mittelsüß
2 Zwiebel
1/4 L Wasser heiß
2 EL Apfelessig alternativ Weinbrandessig
4 Wacholderbeeren
4 Pimentkörner
4 Pfefferkörner schwarz
2 Lorbeerblätter
2 Nelken
3cm Zimtstangen
40g Gänseschmalz alternativ Rapsöl
30g Zucker je nach Süße des Gelees und des Kuchens kann man es auch weg lassen.
2 EL Johannisbeergelee alternativ Holunderbeerengelee
110-150g Honigkuchen
Kartoffelklöße
2,5 kg Kartoffeln mehligkochend
Salz
200g Mehl
200g Kartoffelmehl
3 Eier
Muskatnuss

Setze ein Lesezeichen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Rotkraut und Kartoffelklöße, selbstgemacht von meinem Opa

  • 140 min.
  • Portion 4
  • Schwer

Zutaten

  • Rotkraut

  • Kartoffelklöße

Zubereitung

Wie am Montag bei dem Gänsebraten Rezept mit Soße schon angekündigt, gibt es heute selbst gemachten Rotkraut und Kartoffelklöße. Mein Opa hatte mir ja zu meinem Geburtstag ein Gänsebraten Kochkurs mit und bei Ihm geschenkt, mit allem drum und dran. Und dazu gehören natürlich auch Rotkraut und Kartoffelklöße. Die Kartoffelklöße haben wir halb halb gemacht.

Ein Tipp von meinem Opa war ja, die Gewürze für das Rotkraut in ein Teebeutel zu nähen, dazu hat meine Mama ein Beitrag gemacht. Sie hat die Gewürzmischung in Teebeutel genäht. Wie das geht, zeigt sie dir in dem Beitrag. Ein Perfektes Weihnachtsgeschenk, einfach verschiedene Gewürzmischungen in ein Teebeutel nähen und schön in ein Glas dekorieren.

 

gans-6

 

Ein weiterer Haushaltstipp von meinem Opa ist: um die Farbe von dem Rotkraut aus den Händen und dem Schneidebrett zu entfernen, nimmt mein Opa eine halbe Zitrone. Diese reibt er überall ein, lässt sie einwirklichen und spült es dann ab.

Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit, morgen wir ja schon das erste Lichtlein angemacht.

(Visited 45 times, 1 visits today)

Schritt

1
Erledigt

Rotkohl vorbereiten...

Zuerst den Rotkohl vierteln, Strünke entfernen und mit einem Messer oder Krauthobel in dünne Streifen schneiden.

2
Erledigt

Äpfel vorbereiten...

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden.

3
Erledigt

Zwiebeln vorbereiten....

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. (Falls vorhanden den Trieb aus Mitte der Zwiebel entfernen, da diese bitter ist)

4
Erledigt
5 min.

Das Gänsefett auslassen, die Zwiebeln darin anbraten, den Rotkohl dazu geben und nach 3-5 min. das Wasser angießen.

5
Erledigt
50 min.

Die Gewürze in ein Teefilter geben in den Rotkraut drücken. Die Äpfel und den Essig dazu geben und umrühren, im geschlossenen Topf ca. 50 min. dünsten, dabei gelegentlich umrühren.

6
Erledigt
15 min.

Rotkohl fertigstellen...

Nach den 50 min. den Gelee und Zucker ( je nach Süße des Gelees und des Honigbrotes, kann man es auch weg lassen) unterrühren und weitere 15 min. dünsten, umrühren und abschmecken. Nun den Honigkuchen zerbröseln und unterrühren.

7
Erledigt

Kartoffeln für die Klöße vorbereiten...

Eine Hälfte der Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, ausdampfen lassen, pellen und kalt werden lassen. (ca. 2 std. vor der Zubereitung)

8
Erledigt

Die andere Hälfte der rohen Kartoffeln reiben und in einem Küchentuch ausdrücken, so dass die Masse ganz trocken ist. (Kurz warten, das Wasser langsam abschütten und die gesammelte Stärke mit in den Teig geben oder ohne es abzuschütten in das siedend Wasser). In eine Schüssel geben und die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Stampfer zerdrücken und drauf legen.

9
Erledigt

Das Mehl, Kartoffelmehl die Eier, 2 Tl Salz und Muskatnuss unter die Kartoffeln mischen. Anschließend zu einem Teig kneten und 20 min. abgedeckt lassen.

10
Erledigt

Ein Topf Wasser zum kochen bringen und erst anschließend salzen. (So viel Wasser, dass die Klöße reichlich bedeckt sind.)

11
Erledigt

Tipp...

Einen kleinen Probekloß formen und diesen ca. 5 min. wie im folgenden Rezept beschrieben garen. Wenn dieser Kloß zu weich ist oder auseinander fällt, muss noch etwas Mehl oder noch ein Ei dazu.

12
Erledigt

Die Klöße von 5 cm Durchmesser formen, etwas Kartoffelmehl in das Wasser geben (oder in Mehl wenden) und die Klöße in leicht siedenen Wasser 20 min. ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel rausnehmen und abtropfen lassen. (Auf einer vorgewärmten Platte anrichten, warm stellen, bis alle Klöße fertig sind oder in 2 Töpfen garen)

Anika

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

Rezept Rezension

Bis jetzt gibt es noch keine Rezension für dieses Rezept, verwende das Formular um eine eigene Rezension zu schreiben.
vorher
kleine Zitronen-Gugelhupfe Gastbeitrag von Törtchen – Made in Berlin
weiter
Nussecken

Kommentiere

*