0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Suppe
1 große Zwiebel ca.100g
100g Kartoffeln
500-600g Rotkohl
2-3 EL Rapsöl
200 ml Rotwein
800 ml Gemüsefond
einer Orange Orangensaft
2 Apfel Boskoop
20g Ingwer frisch!
nach beliebig Sahne meine Mama hat bei 650g Rotkohl, 200g (1 Becher) genommen
Salz
Pfeffer
Gewürzsäckchen
2 Lorbeerblätter
3-4 Nelken
5 Zimtblüten
4 Wacholderbeeren
4 Pimentkörner
4 Pfefferkörner
etwas Muskatblüte Macis
Croutons
1-2 EL Butter gesalzen
3 Scheiben Toastbrot sehr gut auch Vollkorntoast
1/2 TL Zimt

Nährwerte

Kcal.
128
Kh.
10
Fett
6,5
Eiweiß
3,3

Setze ein Lesezeichen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Rotkohlsuppe mit Zimtcroutons – meiner Mama

  • 50 min.
  • Portion 7
  • Mittel

Zutaten

  • Suppe

  • Gewürzsäckchen

  • Croutons

Zubereitung

Vor kurzem hatte meine Mama freunde zum Essen eingeladen, als Vorspeise hat sie diese interessante Rotkohlsuppe mit Zimtcroutons zubereitet. Natürlich bin ich sie besuchen gegangen um erstens es dabei zu dokumentieren und zweitens eine Portion mit nachhause zu nehmen.

 

rotkohlsuppe

 

Für das Rotkraut von meinem Opa und diese Suppe hat meine Mama Gewürzmischung Säckchen genäht, welche man auch schön zu Weihnachten verschenken kann.

Die Suppe schmeckt nicht nur sehr gut und erinnert an Winter und Weihnachten, sondern ist auch ein richtiger Hingucker mit der schönen lila Farbe.

Wenn du diese Suppe einmal Nachenkochen solltest, kannst du gerne unten in der Rezension deine Meinung zu dem Rezept hinterlassen, gerne auch mit Bild.

(Visited 1.564 times, 45 visits today)

Schritt

1
Erledigt

Gemüse vorbereiten

Zwiebel würfeln.
Rotkohl halbieren, den Strunk herausschneiden und in Streifen schneiden.
Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden.

2
Erledigt

Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Rotkohl und Kartoffeln dazugeben und kurz mitdünsten.

3
Erledigt
25 min.

Mit dem Rotwein ablöschen und diesen etwas einkochen dann mit dem Gemüsefond auffüllen, das Gewürzsäckchen dazugeben und etwas salzen und pfeffern.
Nun bei mittlerer Hitze ca. 25 bis 35 Minuten kochen, ab- und zu umrühren.

4
Erledigt

5 - 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Apfelstückchen mitkochen.

5
Erledigt

Dann den Orangensaft, geriebenen Ingwer und Honig dazugeben und umrühren bis der Honig aufgelöst ist.

6
Erledigt

Das Gewürzsäckchen entfernen und mit dem Schneidestab oder eine anderen Küchenmaschine die Suppe fein pürieren.

7
Erledigt

Je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Honig, gem. Nelken, Muskat abschmecken und Sahne unterrühren. Die Suppe warm halten.

8
Erledigt

Für die Zimt-Croutons

Vom Toastbrot die Rinde entfernen, Toastbrot und in kleine Würfel schneiden.

9
Erledigt

Butter in einer Pfanne erhitzen, die Croutons darin hellbraun rösten und mit dem gemahlenen Zimt besträuen.

10
Erledigt

Die Suppe in (am besten vorgewärmte) Teller füllen mit den Croutons bestreuen und
Guten Appetit

Anika

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

Rezept Rezension

Durchschnittliche Wertung:
(5)
Alle Rezensionen:1
Anika
Anika

Ich habe sie nachgekocht und es hat sehr gut geschmeckt. Nur die Zimtblüten habe ich vergeblich im Handel gesucht, im Netz aber gefunden.
Tolle Farbe, toller würziger Geschmack, vielen Dank an deine Mutter und an dich.
Herzliche Grüße,
Sabine

vorher
Nussecken
weiter
Engelsaugen

Hide Comments

Hallöchen,
danke sehr lieb von dir, ich gebe es meiner Mama weiter. Wenn du das Rezept einmal nach kochst, kannst du es gerne in der Rezension auch bewerten, darüber würde ich mich wirklich sehr freuen.
Liebste Grüße,
Anika

Ich habe sie nachgekocht und es hat sehr gut geschmeckt. Nur die Zimtblüten habe ich vergeblich im Handel gesucht, im Netz aber gefunden.
Tolle Farbe, toller würziger Geschmack, vielen Dank an deine Mutter und an dich.
Herzliche Grüße,
Sabine

Liebe Sabine,
danke für deine Rezension. Freut mich dass sie dir geschmeckt hat. Man kann als alternative auch einfach nur Zimt nehmen, wenn man die Zimtblüten nicht findet oder es zu aufwendig ist. Vielen Dank nochmal! Freue mich immer sehr über Feedback.
Wünsche dir einen schönen 3. Advent.
Liebste Grüße,
Anika

Kommentiere

*