0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

150g Speisequark
100 ml Milch
100 ml Rapsöl
80g Zucker
1 EL Vanillezucker
Prise Salz
300g Mehl
1 Pkt. Backpulver
Hagelzucker

Setze ein Lesezeichen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Quarkteig Hase – #diyosterbrunch

  • 40 min.
  • Portion 10
  • Mittel

Zutaten

Zubereitung

Ist es nicht das schönste an Ostern mit der ganze Familie am Tisch zu sitzen und gemeinsam zu Brunchen?! Für mich auf jeden fall schon. Das wird dieses Jahr auch mein erster Besuch nach dem Umzug nach München in meiner Heimat bei meiner Familie sein. Ich freue mich deshalb jetzt schon auf Ostern und bin sehr traurig wenn ich meiner Familie jetzt teilweise schon auf wiedersehen sagen muss und wir sehen uns an Ostern wieder. Aber Ostern ist ja zum Glück nicht mehr lange hin und dann sehe ich meine Familie endlich wieder und kann alle in die Arme nehmen.

 

Quark Teig Hasen 3

 

Aus diesem Grund habe ich für unsere #diyosterbrunch etwas ganz persönliches gebacken und zwar die Quarkteig Osterhasen von meiner Mama. Welche sie uns früher schon als Kind gebacken hat. Diese habe ich vorkurzem mit meiner Schwester zusammen nach Mamas Rezept nachgebacken und ich sage dir, sie haben genau so geschmeckt wie bei meiner Mama. Darüber haben wir uns beide gefreut und du hättest uns dabe sehen sollen. Wir beißen beide in die Hasen rein, schauen uns an und sagen fast gleichzeitig “die schmecken wie bei Mama”

Also wenn du zu Ostern mit deiner Familie auch diese leckeren Hasen essen möchtest, hast du hier das Orginalrezept von meiner Mama persönlich, welches super lecker schmeckt. Und vielleicht essen wir sie dieses Jahr an Ostern auch wieder gemeinsam.

Ursprünglich wollte ich eine Rosine für das Auge des Hasens nehmen, aber meine Schwester hat sich dagegen geweigert, da unsere Mama immer Hagelzucker genommen hat. Tja wir sind halt für unser leben lang Kinder und zwar die von unserer Mama. Wir haben dich lieb <3

 

17078486_10154493035635939_506087572_n

 

Gemeinsam mit Jules Moody, Yvonne von Mohntage und PaulsVera habe ich mal wieder ein Event ins leben gerufen. Dieses mal dreht sich bei uns vieren alles um das Thema #diyosterbrunch . Dazu können alle Blogger ihre Ideen zu einem Osterbrunch in unser inLinkz unten eintragen. Egal ob es ein Rezept ist, eine Menükarte, Sitzplatzschilder oder die passende Tischdekoration. Alle Beiträge können eingereicht werden. Dazu musst du als Blogger nur folgendes tun:

  • Dein Beitrag in das inLinkz einbauen
  • unseren Banner einbauen wenn du magst – welchen du hier downloaden kannst
  • einen von uns Bloggern in deinem Beitrag erwähnen und verlinken. Gerne natürlich auch alle 4.
  • dein Beitrag in unserem Gruppenboard pinnen

Ich bin sehr gespannt auf alle Beiträge welche eingereicht werden und auf die Beiträge der anderen drei Mädels, da ich selbst noch nicht weis was sie zu unserem Osterbrunch tolles gemacht haben.


 

Auch wenn es noch sehr früh ist, wünsche ich dir und deiner Familie ein tolles Osterfest. Genieß den Tag und schätze ihn Wert! Ich bin sehr stolz auf meine Familie und freue mich sehr sie zu haben. Deshalb genieße ich jeden Moment mit jedem einzelnen.

ganz-liebe-gruesse

(Visited 39 times, 1 visits today)

Schritt

1
Erledigt

Den Backofen auf 175° Umluft vorheizen.

2
Erledigt

Die Flüssigkeit auf dem Speisequark abgießen. Anschließend mit Milch, Speiseöl, Zucker, Vanillezucker und Salz vermengen. Anschließend nach und nach das Mehl und Backpulver hinzufügen.

3
Erledigt

Sollte der Teig zu sehr kleben, muss noch etwas Mehl hinzugefügt werden.

4
Erledigt

Hinterher den Teig ausrollen. Nun mit einem Hasen-Ausstecher die Hasen ausstechen. Die Hasen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Anschließend etwas Hagelzucker auf die Stellen geben wo das Auge sein sollte.

5
Erledigt

Die Hasen für ca. 15 min. in den Backofen geben.

Anika

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

Rezept Rezension

Bis jetzt gibt es noch keine Rezension für dieses Rezept, verwende das Formular um eine eigene Rezension zu schreiben.
vorher
Bärlauchsuppe mit Gänseblümchen *Gastbeitrag
weiter
Weidenkätzchen-Kranz

Hide Comments

[…] Mir ist das Rezept vor allem deswegen so ein kleines Glück, weil ich ein bisschen daran herumgetüftelt habe. Sonst waren mal die Streusel zu schwer mit zu viel Butter, dann wieder war zu viel Buttermilch drin oder zu wenig Blaubeeren. Jetzt hab ich für mich das perfekte Rezept gefunden. Am besten schmecken die Muffins noch lauwarm frisch aus dem Ofen, mit Vanille- oder Maple Walnut Eis. Und weil sie sich auch eignen, eine Frühstückstafel zu schmücken, mache ich mit diesem Rezept mit bei dem Blogevent #diyosterbrunch von Jules Moody, Yvonne von Mohntage, PaulsVera und Anika von Vergissmeinnicht. […]

Kommentiere

*