1 0

Pflaumenkompott von meiner Oma

  • 30 min.
  • Portion 5
  • Einfach

Zutaten

Zubereitung

Passend zur Saison habe ich ein leckeres Pflaumenkompott Rezept von meiner Oma für dich. Dieses Rezept hat sie letztes Jahr erstellt und weil es mir so gut geschmeckt hat, habe ich es mir gleich aufgeschrieben. Ich habe das Rezept minimal geändert und nun stelle ich dir das leckere Rezept vor.

Solltest du das Kompott nicht innerhalb kürzesterzeit verzehren, würde ich das Pflaumenkompott einkochen. Du kannst das Pflaumenkompott auch einmachen, dazu musst du nur den Pflaumenkompott kochen und in heiß ausgespülte Gläser füllen und verschließen. Somit ist der Kompott aber nicht so lange haltbar, wie wenn du in einkochen würdest.

Das Pflaumenkompott Rezept kannst du auch ganz einfach zu einem Pflaumenmus machen, dazu musst du das Kompott einfach nur pürieren. Mir persönlich schmeckt es jedoch besser, wenn noch stücke in dem Kompott sind. Aber dies ist Geschmacksache, ich mag auch lieber Apfelkompott statt Apfelmus.

 

pflaumenkompott pflaumenkompott einkochen pflaumenkompott kochen pflaumenkompott rezept pflaumenmus rezept pflaumenkompott zwetschgenkompott einkochen

 

Meine Oma hat letztes Jahr das Rezept mit Zwetschgen aus dem Garten von meinem Großcousin erstellt. Hast du dich auch schon einmal gefragt, wo der Unterschied zwischen Zwetschgen und Pflaumen liegt? Sie sind sich zwar sehr ähnlich, jedoch sind es zwei unterschiedliche Früchte. Die Pflaumen in rund und etwas größer. Außerdem haben eine prägnante Einkerbung. Die Zwetschen hingegen, sind länglich und etwas kleiner als Pflaumen, außerdem sind sie leicht bläulich und nicht so lila/rot wie die Pflaumen.

Dieses Rezept habe ich auch passend zu meinem Blogevent kulinarisch auf Vorrat erstellt. Noch bis zum 30.09.2017 sammele ich leckere Rezepte welche die Haltbarkeit der Lebensmittel verlängern. Solltest du also auch noch ein leckeres Rezept haben, welches du gerne veröffentlichen möchtest, dann kannst du gerne an meinem Blogevent teilnehmen. Dazu musst du nur ein paar wenige Punkte beachten, welche ich dir in diesem Beitrag hier erklären. Ich würde mich jedenfalls sehr über deine Teilnahme freuen. 🙂

Ich hoffe dir gefällt das leckere Rezept von meiner Oma und mir.

Schritt

1
Erledigt

Die Pflaumen halbiere, entkernen und in grobe Stücke schneiden.

2
Erledigt

Pflaume, Apfelsaft, Zimt und Nelken erhitzen. Ca. 10 min. köcheln lassen.

3
Erledigt

Das Zucker hinzufügen und nochmals 25 min. köcheln lassen.

4
Erledigt

In ein heiß ausgekochtes Glas füllen. Sollte es länger haltbar sein, dann das Glas in einem Wasserbad bei 100° und 40 min. im Backofen einkochen.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Marmorkuchen im Glas
weiter
Tomaten Chili Chutney mit karamellisierten Zwiebeln – Gastbeitrag von Joyful Food

Kommentiere

Datenschutz

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Klicke auf Help um mehr zu erfahren..

Wähle eine der Optionen aus, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Schau Dir genau unten die Möglichkeiten und ihre Bedeutungen an:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück