0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

300ml Wasser
200g Kandis meine Uroma hat 250g verwendet
125g Halbfett Butter meine Uroma hat normale Butter verwendet
250g Dinkelmehl
2 Ei gr. M
Prise Anis
Prise Kardamom
Prise Salz
Prise Zimt
1 TL Rum
Creme
200g TK Himbeeren
400g Sahne
1/2 Vanilleschote

Setze ein Lesezeichen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Neujahrskuchen ein Rezept von meiner Uroma

  • 60 min.
  • Portion 25
  • Einfach

Zutaten

  • Creme

Zubereitung

Passend zu Silvester am Wochenende habe ich das Neujahrskuchen Rezept meiner Uroma nachgebacken. Meine Oma hat kürzlich das Eiserkucheneisen von meiner Uroma gefunden und hat es mir extra rausgelegt mit Rezept, damit ich einmal nachbacken kann. Dabei hatte sie mir noch zusammen mit meinem Opa berichtet wie meine Urgroßeltern wohl früher immer gebacken haben. Zuerst hat meine Uroma A den Teig in das Eiserkucheneisen gegeben, anschließend hatte sie es rausgeholt und meinem Uropa auf die Küchenzeile gelegt, dieser hat den Teig mit dem Holzstab ganz schnell zu einer rolle gerollt. Dabei haben sie sich wohl auch oft die Finger verbrannt. Deshalb habe ich gestern besonders drauf geachtet, dass ich mir die Finger nicht verbrenne und dies ist mir auch gelungen. Also bin ich ohne Wunden aus dem Eiserkucheneisen Erlebnis gekommen. Anscheint haben meine Urgroßeltern diese Neujahrskuchen immer zusammen zwischen den Jahren oder an Neujahr gebacken. Dazu gab es bei ihnen immer einfach nur steifgeschlagene Sahne.

neujahrskuchen-1

Falls du jetzt kein Eiserkucheneisen deiner Urgroßeltern oder Großeltern zur Hand hast, kannst du natürlich den Teig auch für ein wirklich leckeren und würzigen Crepe nehmen.

Ich fand es ein wirklich schönes Erlebnis und habe mir dabei vorgestellt wie meine Urgroßeltern früher zusammen diese leckeren Waffeln / Neujahrkuchen gebacken haben. Leider habe ich nur noch meine Uroma kennengelernt, jedoch ist sie gestorben als ich noch sehr klein war. Mein Uropa ist ein Jahr vor meiner Geburt in dem Geburtsjahr meiner Schwester gestorben.

Nun wünsche ich dir einen guten Rutsch in das neue Jahr und eine schöne Silvesterfeier.

ganz-liebe-gruesse

(Visited 75 times, 2 visits today)

Schritt

1
Erledigt

Kandis und Wasser erwärmen

Zuerst den Kandis und in Wasser erwärmen, bis sich der Kandis aufgelöst hat. Anschließend abkühlen lassen.

2
Erledigt

Mehl mischen

Nun das Mehl mit den Gewürzen Anis, Kardamom, Salz und Zimt vermengen.

3
Erledigt

Butte erwärmen

Sobald das Wasser etwas abgekühlt ist, die Butte erwärmen.

4
Erledigt

In einer Rührschüssel das Wasser und die flüssige Butter geben. Nach und nach das Mehl gemischt unterrühren, so dass keine Klümpchen entstehen. Im Anschluss die Eier und den Rum unterrühren. Fertig ist der Teig.

5
Erledigt

Das Eiserkucheneisen erhitzen (das Gerät meiner Uroma hat 6 stufen, ich habe es auf 3 1/2 gestellt).

6
Erledigt

Backen....

Nun jeweils 1 Soßenlöffel voll Teig auf das Eisen geben und gut durchbacken.

7
Erledigt

Anschließend mit einer Gabel den Teig rausnehmen. Hinterher sofort mit einem runden Holzstab die Eiserkuchen zu einer Rolle rollen. Nicht zulange warten, da sich der Teig nur sofort rollen lässt und schnell erhärtet.

8
Erledigt

Für die Creme...

Für die Creme die TK Himbeeren erhitzen und durch ein Sieb reibe. Somit bleiben die Kerne hängen.

9
Erledigt

Die Sahne steifschlagen und etwas Vanillemark hinzufügen. Dazu die Vanille spalten und mit dem Messerrücken auskratzen. Im Anschluss die Himbeersoße unterheben.

10
Erledigt

Mit einem Spritzbeutel, die Creme in die Eiserkuchen füllen.

Anika

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

Rezept Rezension

Bis jetzt gibt es noch keine Rezension für dieses Rezept, verwende das Formular um eine eigene Rezension zu schreiben.
vorher
Planer für 2017 individuell selbst basteln – mit Freebie zum Download
weiter
Linseneintopf von meinem Opa

Kommentiere

*