0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

100ml Milch 1,5 %
1 Hefewürfel
70g Zucker
200g Butter
500g Mehl evtl. + 50g
1 Tütchen Vanillezucker
evtl. Eigelb
evtl. Hagelzucker

Setze ein Lesezeichen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Brioche – mein liebstes Hefegebäck

  • Portion 12
  • Mittel

Zutaten

  • evtl. Eigelb

  • evtl. Hagelzucker

Zubereitung

Gemeinsam mit anderen Bloggern aus der Gruppe Lecker für jeden Tag dreht sich heute bei uns alles um das Thema “mein liebstes Hefegebäck”. Passend zu diesem Thema präsentieren dir heute ganz viele Blogger ein leckeres Rezept mit Hefe. Da ich nicht so häufig mit Hefe backen, habe ich mich dazu entschlossen Brioche zu machen, da ich dies sehr gerne esse. Jedoch geht es mir genau so wie vielen, Hefe ist manchmal mein Feind. Die Hefe muss man streicheln und pflegen damit es gut wächst deshalb habe ich dir hier ein paar Tipps zusammen geschrieben wie deine Hefe immer aufgehen sollte. Ich nehme am liebsten frische Hefe, weil auf diese ist fast immer verlass.
  • Hefe bei Zimmertemperatur bearbeiten.
  • Hefe mit einer Warmen Zutat auflösen, am besten mit Milch. Diese sollte aber nur warm sein nicht zu heiß, da sonst die Hefekultur kaputt geht.
  • Damit die Hefe gehen kann braucht sie Zucker, am besten schon in die Milch 1 EL Zucker geben.
  • Nun zuerst mit den festen Bestandteilen vermengen wie Mehl und Zucker. Weitere zutaten wie Quark oder Öl sollten erst danach dazu kommen.
  • Anschließend die Hefe sehr lange kneten, bis der Teig nicht mehr an der Schüssel klebt.
  • Die Schüssel mit einem Handtuch abdecken, damit der Teig keine kalte Luft abbekommt.
  • Nun den Teig an einem warmen Ort gehen lassen. Entweder auf der Heizung, im Sommer in der Sonne oder im Backofen, wenn dieser sich auf 30°-35° einstellen lässt.
Brioche
Solltest du jetzt auch Lust bekommen etwas mit Hefe zu backen, kannst du dich ja gerne mal in der Liste unten bei den Bloggern durchklicken. Außerdem kannst du auf den Social Media Seiten mit dem Hashtag #leckerfürjedentag oder #meinliebsteshefegebäck folgen. Das Bild für den Banner hat übrigens die liebe Yvonne von dem Blog Mohntage gemacht. Sieht das Eiernest nicht süß aus ?!
Hefegebäck Banner
ganz-liebe-gruesse

 

Applethree – Pull Apart Cake
Vergissmeinnicht – Brioche
Sansanrebecca – Cruffins
Kochen und Backen mit Bo – Dinkelhörnchen mit Schoko-Karamell-Creme
kohlenpottgourmet – Apfelkuchen mit Hefedinkelteig und Wumms
Makeitsweet – Mini Blaubeer-Zimt-Hefeschnecken
Labsalliebe – Kardamom-Hefe-Schnecken mit Blutorangen Frosting
Naschen mit der Erdbeerqueen – Hefeschnecken mit Himbeeren und Schokolade
diephotographin – Focaccia
Sommermadame – Pulled Apart Muffins mit Vanillepudding
Blackforestkitchen – Schwarzwälder Pizza-Rosen
LiebDings – Ciabatta Brot
Liebe & Kochen – Poffertjes
freshdelight – Apfel-Zupfbrot mit Zimt {zuckerfrei & vegan} 

(Visited 166 times, 2 visits today)

Schritt

1
Erledigt

Die Milch lauwarm erwärmen und eine Prise Zucker hinzufügen. Die Hefe darin rührend auflösen.

2
Erledigt

Nun das Mehl mit Zucker und Vanillezucker vermengen. Anschließend die Milchhefe unterkneten. Hinterher noch die Butter hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Die Butter sollte wie immer Zimmertemperatur haben.
Sollte der Teig noch an der Schüssel kleben, gib nach und nach noch etwas Mehl dazu. Der Teig ist dann fertig, wenn er nicht mehr an der Schüssel kleben bleibt.

3
Erledigt

Den Teig abdecken und an einen warmen Ort mindestens 45 min. gehen lassen.

4
Erledigt

Den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitzer vorheizen.

5
Erledigt

Den Teig zu 12 nudeln ausrollen und jeweils zu einem knoten formen. Diesen zusammengeschlungen in gefettete Muffinmulden geben.

6
Erledigt

Die Brichoes ca. 18 min. backen. Beliebig kann man vorher noch etwas Hagelzucker oder Eigelb drüber geben.

Anika

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

Rezept Rezension

Bis jetzt gibt es noch keine Rezension für dieses Rezept, verwende das Formular um eine eigene Rezension zu schreiben.
vorher
Muscari in einen Betonoptiktopf gepflanzt
weiter
Karotten-Kiwi-Saft

Hide Comments

Oh, ich liebe Brioche! Ein tolles Rezept und wunderschöne Bilder dazu! Schade, dass ich es nicht geschafft habe. Aber jetzt schaue ich in Ruhe alle Beiträge durch und backe bald selbst wieder – in neuer Küche – tolle Heferezepte nach!

Danke für die schöne Aktion, im April bin ich hoffentlich wieder dabei!
Liebe Sonntagsgrüße!
Marie-Louise

Liebe Anika,

Danke für das Rezept und deine schönen Fotos machen richtig hungrig. Deine Brioche sehen köstlich aus, die hätte ich jetzt gerne. Danke auch für das organisieren des Blog-Events, es macht immer wieder Spaß mit zu machen.
herzliche Grüße
Susan

Kommentiere

*