0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

300g Halbfett Butter Zimmertemperatur!
150g Rohrzucker
150g Bronxe Xucker alternativ Rohrzucker
1/2 Vanilleschote
4 Eier gr.M, Zimmertemperatur!
Salz
175g Dinkelmehl
175g Dinkelvollkornmehl
1 Tüte Backpulver
3 EL Milch 1,5 %
1 Banane reif
3 EL Backkakao

Nährwerte

Kcal.
287
Kh.
34g
Fett
13g
Eiweiß
7,5g

Setze ein Lesezeichen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Marmorkuchen

  • 90
  • Portion 12
  • Einfach

Zutaten

Zubereitung

Heute ist mein Geburtstag und ich werde 26 Jahre alt. Passend dazu gibt es ein absoluten Geburtstagsklassiker und zwar Marmorkuchen! Schön saftig und nicht zu trocken. Dabei hilft es wenn Ihr eine weiche Banane mit unter den Teig hebt, diese schmeckt man gar nicht mehr wenn man den Kuchen gebacken hat. Als Alternative würde auch Öl geben, jedoch mag ich persönlich die großen Löcher nicht welche durch das Backen dabei entstehen.

 

Wenn Ihr möchtet könnt Ihr auch für den Marmorkuchen Bronxe Xucker verwenden, jedoch könnt Ihr natürlich auch normalen Rohrzucker nehmen. Ich dachte mir sparen wir uns doch noch die paar Kalorien. Wie Ihr wisst ist es im alter immer schwerer ein paar Kilo zu verlieren und man muss immer mehr Sport machen um diese Kalorien wieder verbrennen, heute werde ich ja ein Jahr älter, da muss ich ja schließlich irgend wann mal damit anfangen darauf zu achten.

 

Die Mamorierung des Kuchens bekommt Ihr hin, wenn Ihr den Teig mit einer Gabel quasi umhebt. Dabei einmal mit der Gabel seitlich in den Teig gehen, die Gabel drehen und dabei den Teig einmal umheben, als ob man ihn drehen möchte. Diesen Vorgang macht man einmal komplett rum. Achtet dabei darauf, dass Ihr mit der Gabel bis zum Boden runtergeht.

 

Wie vor einem Monat schon in dem Beitrag zum Kürbis mit Blumenfüllung bekannt gegeben, zieht MORGEN mein Blog auf eine neue Seite um. Passend zum neuen Lebensjahr gibt es auch einen Neuanfang für meinen Blog. Das ganze steht unter dem Motto:

Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas ganz anderes zu beginnen, und du vertraust einfach dem Zauber des Neuanfangs

 

Ihr könnt sehr gespannt sein, wenn Ihr also morgen Vormittag auf meinen Blog hier geht, werdet Ihr automatisch auf meine neue Seite weitergeleitet, was ab dem Moment auf Euch zukommt, was sich ändern wird und warum ich den Blog umbenannt habe, erfahrt Ihr alles morgen in dem ersten Beitrag auf der neuen Seite.

(Visited 56 times, 1 visits today)

Schritt

1
Erledigt

Den Backofen auf 170° Umluft vorheizen. Die weiche Butter mit dem Rohrzucker ca. 5 min. verrühren. Dabei das Bronxe Xucker ein rieseln lassen. Das Vanillemark ebenfalls dazu geben.

2
Erledigt

Die Eier trennen, nun das Eigelb einzeln nach und nach dazu geben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und darüber sieben. Alles gut vermengen, dabei 2 EL Milch hinzufügen.

3
Erledigt

Die reife Banane vermanschen und ebenfalls unterrühren. Das Eiweiß mit etwas Salz steifschlagen und unter den Teig heben.

4
Erledigt

In eine gefettete Form 2/3 des Teiges geben, den restlichen Teig mit 1 EL Milch und Backkakao vermischen.

5
Erledigt

Den dunklen Teig über den hellen Teig verteilen. Anschließend mit einer Gabel den Teig umheben, damit die Mamorierung entsteht. Nun den Teig für ca. 55 min. in den Backofen geben. Stäbchen Test machen ob der Kuchen fertig ist.

Anika

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

Rezept Rezension

Bis jetzt gibt es noch keine Rezension für dieses Rezept, verwende das Formular um eine eigene Rezension zu schreiben.
vorher
Spinatspätzle mit Champignon-Pastinaken-Soße
weiter
Gemüsebrühe – zu Instant gedörrt

Kommentiere

*