0 0

Mandelmakronen

  • 30 min.
  • Portion 50
  • Einfach

Zutaten

Zubereitung

Wenn du noch Eiweiß überhaben sollten vom Backen, hätte ich hier noch ein Klassiker für Dich und zwar Mandelmakronen. Dieses Rezept habe ich gleich zweimal gebacken und hier habe ich die verbesserte Version für dich. In meinem Rezept habe ich gehackte und gemahlene Mandeln verwendet. Somit sind die Makronen etwas interessanter vom Geschmack. Wenn du also noch Eiweiß von meinen  Engelsaugen und Butterplätzchen mit Rosenblüten Rezept über hast, kannst du diese leckeren Mandelmakronen backen. Meine Großeltern haben auch ein paar abbekommen und waren auch ganz begeistert von den Plätzchen.

 

mandelmakronen Makronen Plätzchen Weihnachten Advent

 

Vergangene Woche war ich in Heidelberg auf dem schönen Weihnachtsmarkt. In einem Warenhaus wo es nur Weihnachtsgegenstände gab, habe ich diese süße Etagere gesehen. Diese ging mir den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf. Also musste ich mir ein kleines Nikolaus Geschenk machen und habe sie mir gekauft. Anschließend musst ich ein kleines Fotoshooting zuhause machen. Irgend wie war ich nach dem Trip in Heidelberg etwas nostalgisch drauf und musste gleich meine Etagere schön in Szene setzen. Ich liebe dieses Bild, welches so aussieht als sei man bei einem süßen Bäcker vor dem Schaufenster.

Der Besuch in Heidelberg war sehr schön und es war sehr entspannt einfach mal eine kleine Auszeit zu nehmen, auch wenn es nur für eine Nacht war. Aber es ist schön mal von Zuhause raus zu kommen und sich eine süße Stadt wie Heidelberg anzuschauen.

Mit diesem Rezept mache ich wieder bei der Aktion „Challenge your creativity“ mit. Diesen Monat dreht es sich um das Thema „All I want for Christmas is…“ verflogen kannst du der ganzen Aktion auf der Seite von Jules Moody oder Sarilafariii-design. Ich bin schon ganz gespannt, was die anderen Blogger so gemacht haben.

Ich hoffe du hattest gestern einen schönen 3. Advent und und hast die Woche nochmal Lust ein paar leckere Plätzchen zu backen.

 

Schritt

1
Erledigt

Backofen vorheizen...

auf 175° Ober-/Unterhitze.

2
Erledigt

Das Eiweiß mit etwas Salz steifschlagen.

3
Erledigt

Nach und nach etwas Puderzucker unterrühren.

4
Erledigt

Anschließend auch nach und nach etwas gemahlene Mandel unterrühren. Hinterher die gehackten Mandeln unterheben.

5
Erledigt

Auf zwei Backbleche die Oblaten verteilen.

6
Erledigt

Die Makronenmasse in eine Spritztüte füllen (meine Spritztüte hat verschiedene Aufsätze, welche man mit einem Ring befestigen kann. Ich habe nur den Ring verwendet, damit die Öffnung groß ist). Die Masse auf die Oblaten spritzen. Nicht zu viel, da die Masse sich im Backofen etwas ausdehnt. Aus diesem Grund dürfen die Obaten auch nicht zu nach beinander liegen.

7
Erledigt

Die Makronen ca. 15 min. im Backofen backen.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Weihnachtsmütze – Strickanleitung
weiter
Stollen von meiner Oma

Hide Comments

Kommentiere

Datenschutz

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Klicke auf Help um mehr zu erfahren..

Wähle eine der Optionen aus, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Schau Dir genau unten die Möglichkeiten und ihre Bedeutungen an:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück