0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

300g Hokkaido
50ml Wasser
100g Walnüsse
100g Mandeln
1/2 Tütchen Backpulver
1/2 Zitrone
60g Dinkelvollkornmehl
Salz
75g Xucker alternativ Zucker
1 Ei gr.M
75g Puder Xucker alternativ Puderzucker
100g Frischkäse Zimmertemperatur!
100g Halbfett Butter Zimmertemperatur!

Nährwerte

Kcal.
215
Kh.
12,5g
Fett
15,7g
Eiweiß
5,8g

Kürbiscupcakes

  • 45
  • Portion 12
  • Mittel

Zutaten

Zubereitung

Als neuen Kürbisfan musste ich natürlich auch leckere Kürbiscupcakes backen. Was soll man auch machen wenn der Kürbis einfach zu groß ist und man alles verarbeiten möchte?!

Bei den Cupcakes ist wie immer zu beachten, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Also denkt daran, die Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu holen.

 

 

Nun möchte ich mich nochmal bedanken, bei der lieben Familie T. für die nette Leihgabe des Tisches und des Gartens für mein Kürbisshooting. Mir gefallen die Bilder wirklich sehr gut und euer schöner Garten inkl. Tisch haben wirklich sehr dazu beigetragen.

So und hier nochmal alle meine Kürbisgerichte auf einem Bild zusammen. Sehen die kleinen Zierkürbisse nicht schön aus ? Am liebsten würde ich sie so zu stein werden lassen, nur leider werden sie irgend wann anfangen zu faulen.

Schritt

1
Erledigt

Den Backofen auf 150° Umluft vorheizen. Den Hokkaido grob schneiden. In einem Topf den Hokkaido mit dem Wasser weichkochen.

2
Erledigt

Anschließend den Kürbis mit den Walnüsse und Mandeln pürieren.

3
Erledigt

Teig zubereiten

Das Backpulver, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Vollkornmehl, Xucker und Salz unterrühren. Das Ei Trennen, anschließend das Eiweiß Steifschlagen. Zuerst das Eigelb unterrühren dann den Eischnee unterheben.

4
Erledigt
25

Den Teig in Cupcakeförmchen füllen und für ca. 25 min. in den Backofen geben.

5
Erledigt

Topping zubereiten

Für die Creme Puderxucker, Frischkäse und Butter verrühren. In einen Spritzbeutel füllen und über die abgekühlten Cupcakes spritzen.

6
Erledigt

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Kürbisbrötchen
weiter
Pistazien Pesto mit Paprika Nudeln

Hide Comments

Tolles Kürbisrezept, das ich so noch nirgendwo gesehen habe. Ich backe jetzt im Herbst viel Kürbisbrot und auch bei der Kürbis Suppe probiere ich verschiedene Variationen, aber Muffins habe ich bis jetzt noch nie versucht. Ist ein super Dessert und ich könnte mir vorstellen, auch die Vorspeise und den Hauptgang mit dem Schwerpunkt Kürbis zu haben. Xylit habe ich nicht im Haus, aber es sollte ja auch mit normalem Zucker gut klappen.

Kommentiere

Datenschutz

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Klicke auf Help um mehr zu erfahren..

Wähle eine der Optionen aus, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Schau Dir genau unten die Möglichkeiten und ihre Bedeutungen an:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück