0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Für den Teig
250g Dinkelvollkornmehl
3 EL Kürbiskernöl
125ml, lauwarm Wasser
1 TL Salz
Für die Creme
150g Schmand
Pfeffer
Salz
Für den Belag
1 Zwiebel
100g Feta
1/4 Kürbis
4 EL Kürbiskerne
Thymian

Kürbis Vollkorn Flammkuchen

  • 15 min. + Wartezeit
  • Portion 2
  • Einfach

Zutaten

  • Für den Teig

  • Für die Creme

  • Für den Belag

Zubereitung

Die Kürbissaison ist im vollen Gange, aus diesem Grund habe ich noch ein leckeres Kürbis Vollkorn Flammkuchen Rezept für dich. Der Teig wurde mit einem leckeren Kürbiskernöl hergestellt und durch den Feta schmeckt der Flammkuchen noch viel besser.

Für meine Rezepte verwende ich meistens einen Hokkaido-Kürbis, weil man diese Kürbissorte nicht schälen muss und man die Schale einfach mitessen kann. Ich persönlich liebe Kürbis, wenn er aus dem Backofen kommt. Durch das backen, karamellisiert der Kürbis ein wenig und er schmeckt leicht süßlich. In der Kombination mit etwas sehr salzigem wie dem Feta schmeckt der Kürbis einfach wunderbar.

 

 

Falls du wirklich nur den viertel Kürbis verwenden solltest, empfehle ich dir, den restlichen Kürbis zügig zu verzehren. Ich habe zum Beispiel aus dem restlichen Kürbis leckere Chips gemacht. Für die Kürbischips habe ich einfach den Kürbis in feine Scheiben gehobelt und diesen anschließend in meinem Dörrgerät getrocknet. Du kannst die Chips natürlich auch im Backofen trocknen, jedoch benötigt das Dörrgerät weniger Energie.

So und nun zurück zu meinem leckeren Kürbis Vollkorn Flammkuchen. Es ist wichtig, dass du die Creme dick bis zum Rand streichst. Wenn du die Creme zu dünn aufträgst, kann es sein, dass der Teig zu viel Feuchtigkeit zieht. Mir persönlich schmeckt es dann nicht mehr ganz soooo gut, deshalb achte ich immer drauf, dass die Creme schön gleichmäßig verteilt ist.

Ich hoffe dir gefällt mein Kürbis Vollkorn Flammkuchen Rezept und ich würde mich wirklich sehr über ein Feedback von dir freuen. Vielleicht hast du schon gemerkt, dass ich ein absoluter Flammkuchenfan bin. Aus diesem Grund stelle ich dir auch noch ein paar weitere leckere Flammkuchen Rezepte vor. Jeden Flammkuchen belege ich anders. Jedoch ist der Teig meistens der Gleiche. Manchmal passe ich den Teig etwas an und verwende ein anderes Öl. In dieser Liste findest du meine ganzen leckeren Flammkuchen Rezepte.

Schritt

1
Erledigt

Für den Teig

Mehl, Kürbiskernöl, Wasser und Salz zu einem glatten Teig kneten. Anschließend abgedeckt ca. 30 min. gehen lassen.

2
Erledigt

Den Backofen auf 200° vorheizen.

3
Erledigt

Nun den Teig halbieren und sehr dünn ausrollen. Der Teig darf nicht kleben, ansonsten mit etwas Mehl bestäuben.

4
Erledigt

Für die Creme

Schmand, Salz und Pfeffer mischen.

5
Erledigt

Für den Belag

Den Kürbis waschen vierteln und in dünne Schreiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls in ringe schneiden.

6
Erledigt

Schmand mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit Kürbis, Zwiebeln, Kürbiskerne und gebröselten Feta auf dem Flammkuchen verteilen.

7
Erledigt

Den Flammkuchen im Backofen ca. 20 min. backen.

8
Erledigt

Etwas Thymian auf dem Flammkuchen verteilen.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Pflaumenkuchen mit Zimt
weiter
Wirsingsuppe mit glasierten Maronen

Kommentiere

Datenschutz

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Klicke auf Help um mehr zu erfahren..

Wähle eine der Optionen aus, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Schau Dir genau unten die Möglichkeiten und ihre Bedeutungen an:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück