1 0

Holundersirup – mit einer besonderen Zutat

  • 45 min. + 4-5 Tage
  • Portion 3000
  • Einfach

Zutaten

Zubereitung

Wenn der Holunder blüht kann ich nicht wiederstehen und muss viele leckere Sachen daraus zaubern, daher stelle ich Dir heute den absoluten Klassiker vor: Holundersirup. Ich habe hier jedoch eine Zutat verwendet, welche auf den ersten Blick womöglich etwas ungewöhnlich ist, aber dennoch super dazu passt und vor allem sehr gut schmeckt. Die Rede ist hier vom hessischen Nationalgetränk, dem Apfelwein!

 

Meine Holundersuche

Kennst Du das auch? Wenn Du Holunderblüten suchst, findest Du erst einmal keine und sobald Du einen Blick dafür entwickelt hast, siehst Du sie plötzlich an jeder Ecke. Mir ging es kürzlich nicht anders: Vergangenes Jahr bin ich nach München gezogen und wusste bis dato noch nicht von Holunderpflanzen in meinem Viertel. Deshalb habe ich mich letztens auf den Weg gemacht und überall nach Holunder gesucht. Eine besondere Ecke habe ich vergangenes Jahr schon ausgespäht, leider waren die Blüten nur so weit oben im Baum, dass ich leider nicht ohne eine Leiter an die duftenden Blüten herankam. Also ging die Suche weiter. Wir haben also die Gelegenheit genutzt und haben es mit einem kleinen Spaziergang verbunden. Dieser Spaziergang war auf mehreren Ebenen wirklich sehr bereichernd, denn erstens haben wir eine unbekannte und schöne Gegend bei uns im Viertel entdeckt, zweitens haben wir sehr viele Holunderdolden gefunden und drittens haben wir eine süße Omi getroffen, welche unsere Holundersuche am See interessiert verfolgte. Sie hat uns an mehreren Punkten immer wieder getroffen und uns dann entweder Anekdoten aus ihrer Vergangenheit erzählt, oder interessante Rezeptideen zum Holunder genannt. Am leckersten haben sich hier die ausgebackenen Holunderdolden mit Puderzucker und Kompott angehört. Dieses Gericht habe ich zwar noch nicht probiert, jedoch würde ich es in Zukunft sehr gerne einmal ausprobieren.

 

 

Seit dieser Holundersuche sehe ich an jeder Ecke nur noch Holunder, egal ob ich ihn suche oder nicht! Jedes Mal, wenn wir an einer Pflanze vorbeifahren sage ich: „Schau da ist schon wieder Holunder.“

Ich hoffe Dir schmeckt mein Holundersirup mit meiner speziellen Zutat genau so gut wie mir. Wenn Dir der Sirup nicht süß genug ist, kannst Du auch mehr Zucker verwenden. Mir persönlich reicht der Sirup mit etwas weniger Zucker. Viel Freude und Geduld bei der Zubereitung.

Schritt

1
Erledigt

Ein Spühlbecken mit Wasser füllen. Die Holunderdolden in dem stehenden Wasser tauchen um sie so zu waschen. Anschlieden die langen Stiele abschneiden.

2
Erledigt

In einen Topf Wasser erhitzen. Die Zitronen schälen und auspressen.

3
Erledigt

Die Holunderdolden, den Zitronensaft und die Zitronenschale in das Wasser geben und kurz aufkochen lassen. Anschließend mit einem Tuch abgedeckt an einem dunklen Ort 4-5 Tage ziehen lassen.

4
Erledigt

Nun die Flüssigkeit abseihen und in einen Topf geben.

5
Erledigt

Die Flüssigkeit mit dem Zucker und dem Apfelwein aufkochen lassen. Dabei den Sirup gut durchrühren. Den Sirup mind. 5 min. kochen lassen.

6
Erledigt

Bügelverschlussflaschen auskochen und anschließend mit dem Sirup befüllen. Achte darauf, dass alles sauber und rein ist. Damit keine Verschmutzung in die Flaschen gelangt.

7
Erledigt

Den Sirup an einem kühlen und dunklen Ort lagern.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Spargel-Erdbeer-Salat
weiter
Holunderblütengelee

Kommentiere

Datenschutz

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Klicke auf Help um mehr zu erfahren..

Wähle eine der Optionen aus, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Schau Dir genau unten die Möglichkeiten und ihre Bedeutungen an:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück