0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

10, pink Ranunkeln
10, orange Tulpen
5, blau Hyazinthen
5-10 Zweige
Außerdem
Packband
Messer Kneipchen
Astschere oder Rosenschere
Bindebast

Frühlingsstrauß – wie hält ein Stauß frisch…

  • Einfach

Zutaten

  • Außerdem

Zubereitung

Lange ist es her, das ich etwas Floristisches gepostet habe, deshalb wird es heute mal wieder Zeit. Passend zum frühlings gibt es ein Frühlingsstrauß mit Ranunkeln, Tulpen, Hyazinthen und Zweigen. Genau die Blumen, welche es momentan auch gibt. Mit diesem Beitrag habe ich noch ein Moment gewartet gehabt, da die Blumen vor Valentinstag unglaublich teuer waren und in der Winterzeit sind die Blumen generell nicht so günstig. Außerdem ist die Auswahl sehr mau. Vergangene Woche bin ich selbst auf einen Bauernmarkt gefahren und habe bei einem Blumenhändler einfach die Blumen gekauft, welche es gab. Leider ist die Auswahl bei den meisten Händlern oder den meisten Blumengeschäften nicht sonderlich groß. Für diesen Beitrag habe ich alles gekauft, was es Frühlingshaftes gab. Natürlich hätte ich gerne noch Narzissen gehabt oder andere Frühlingsblumen. Nur leider hat die Auswahl es nicht hergegeben. Dafür habe ich diese schönen Zweige gekauft, welche mit der Zeit auch noch aufgehen und schön blühen.

 

 

Eigentlich war es geplant nochmals ein paar Fotos zu machen, wenn die Blumen und Zweige etwas weiter aufgegangen sind. Jedoch hat die beschenkte Person den Strauß aufgeschnitten und somit sind alle Blumen verrutscht. Deshalb gebe ich dir diesen Rat: Lass die Sträuße, welche du bei deinem Floristen des Vertrauens kaufst immer zugebunden. Wir Floristen binden die Sträuße nicht nur zu, damit die Sträuße besser transportiert werden können, sondern auch damit der Strauß in Form bleibt. Manche Blumenstiele sind nicht so lang wie die anderen, deshalb legt man sich die Blumen beim binden auf die Höhe, welche benötigt wird (jedoch müssen die Stiele immer noch tief ins Wasser gehen). Wenn man nun aber den Strauß aufschneidet, rutschen genau diese Blumen nach unten und der Strauß hat nicht mehr die schöne Form. Im ersten Moment ja, aber sobald man die Vase gereinigt hat und den Strauß noch mal in frisches Wasser gegeben hat, sieht er nicht mehr so schön aus wie vorher.

Hier ein paar Tipps, wenn du einen Strauß frisch gekauft hast:

  • Schneide die Schnittstellen noch mal frisch an, somit können die Blumen am besten wieder Wasser aufnehmen. Da die Schnittstellen vorher angetrocknet sind und Luft in die Leitungsbahnen gekommen ist.
  • Schneide die Blumen am besten schräg mit einem Messer an.
  • Stelle die Blumen tief ins Wasser. Es gibt wenige Ausnahmen bei den bestimmten Blumen nur ganz wenig Wasser brauchen wie z.B. Tulpen. Die meisten Blumen jedoch brauchen den Wasserdruck von Außen. Also mach fast immer die Vasen so richtig schön voll mit Wasser.
  • Achte bitte darauf, dass keine Blätter im Wasser sind. Diese könnten gammeln und das Wasser wird schneller trüb. Aus diesem Grund könnten Schnittblumen schneller verwelken.
  • Tausch jeden bis jeden zweiten Tag das Wasser aus. Im Sommer auf jeden fall jeden Tag. Da sich bei der Wärme mehr Bakterien bilden.
  • Mach am besten jedes Mal wenn du das Wasser ausgetauscht hast die Vase sauber (wieder wegen den Bakterien).
  • Außerdem ist es zu empfehlen die Schnittstellen ab und zu wieder frisch anzuschneiden, wieder ein Grund, warum die Blumen besser Wasser aufnehmen können.
  • Zu guter Letzt, mögen Blumen, wenn es etwas kühler ist. Somit transpirieren sie langsamer und verwelken nicht so schnell. Vielleicht ist es dir schon einmal aufgefallen, dass dein Blumenstrauß im Herbst bis Frühjahr besser hält als im heißen Sommer.

In Zukunft wird es immer mehr Beiträge zum Thema Floristik geben, da mir dieses Thema sehr liegt und es mir sehr am Herzen hängt. Es würde mich sehr freuen, wenn dir diese Beiträge auch gefallen und die mir vielleicht ein Kommentar hier lässt oder mir eine Mail schreibst, um mir mitzuteilen, wie die neuen Beiträge dir gefallen.

Außerdem habe ich momentan noch eine kleine Aktion laufen. Welche heißt „Blumengeflüster“ du kannst mir per Mail oder im Kommentar fragen stellen, was du schon immer von einer Floristin wissen wolltest. Die fragen werden gesammelt und ausführlich in einem Beitrag alle beantwortet.

Blumengeflüster

Zusätzlich mache ich mit diesem Beitrag bei der Aktion von Jules Moody mit. Jeden Monat gibt es ein Thema zu dem alle Blogger Beiträge einreichen dürfen. Diesen Monat dreht sich alles um „erste Frühlingsboten“. Auf Jules Blog kannst du ja mal stöbern, welche tollen Beiträge zu diesem Thema schon eingereicht wurden.

16105939_1707065549623723_6140090354670077795_n

 

Jetzt wünsche ich dir aber ein ganz schönen Frühlingstag….

PS: Auf der Seite Flowerpowerbloggers werden noch mehrere schöne Frühlings Blumenideen gesammelt.

Schritt

1
Erledigt

Die Blumen vorbereiten....

Fast alle Blätter von den Rapunzeln entfernen, sowie ganz kleine Triebe. Je nachdem wie viele Blätter die Tulpen haben evtl. auch eins entfernen. Die Hyazinthen so lassen. Sobald unten die dicke Stelle abgeschnitten wird, lösen sich auch alle Blätter ab.

Kleiner Tipp: Ich lege mir immer alle Blumen nebeneinander, somit sieht man genau wie viele Blumen man von welcher Sorte noch hat.

2
Erledigt

Die Seitentriebe von den Zweigen entfernen. Damit man viele mittellange hat.

3
Erledigt

Die Schönste Blüte aussuchen. Diese in die linke Hand nehmen. Nach und nach die Blüten und Zweige anlegen, so das alle Blüten farblich schön verteilt sind. Falls du es hin bekommst, leg die Blüten immer leicht schräg rechts an. Somit kannst du den Strauß links herum drehen und nach und nach gedreht die Blüten und Zweige anlegen.
(Bei Floristen sind die Sträuße immer Spiralförmig).

4
Erledigt

Sollte die Hand zu klein sein, kann man ab und an abwickeln (abbinden). Dazu ein Bindebast nehmen, es 2 mal herum wickeln und zuknoten. Nicht zu fest knoten, ansonsten quetscht man die Stiele ab.

5
Erledigt

Sobald der Strauß fertig ist, diesen wie in Punkt 4 beschrieben, abbinden. Anschließend kann man ein schönes Band nehmen oder wie ich Packband und diesen Bindebast dahinter verstecken.

6
Erledigt

Anschließend eine passende Vase finden und den Strauß auf die gewünschte länge abschneiden. Die Tulpen und Hyazinthen gerade abschneiden. Die Ranunkeln schräg anschneiden. Falls die Zweige zu fest sind, kann man eine Astschere nehmen.

7
Erledigt

Den Strauß tief ins Wasser stellen.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Matjes nach Hausfrauenart von meinem Opa
weiter
Zitronengugelhupf mit Konfetti

Hide Comments

Oh, vielen Dank für diese tollen Infos zu den Blumensträussen – bzw. wie sie länger haltbar bleiben! Ich hab leider überhaupt keinen gründen Daumen, mag Blumen aber über alles und finde es eine wahre Freude, einen schönen Blumenstrauss in der Wohnung aufzustellen. Deiner ist echt gelungen – da hätte ich auch Freude daran! =)
Danke für die Tipps, die nehm ich mir zu Herzen und hoffe, dass meine Blumen ab sofort etwas länger leben =)
Lg Debby

Liebe Debby,
Danke für dein liebes Kommentar. Freut mich wenn ich dir damit eine Freude machen konnte. Vielleicht helfen die Tipps dir ja, damit du zu einem grünen Daumen kommst.
Ganz liebe Grüße,
Anika

Kommentiere

Datenschutz

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Klicke auf Help um mehr zu erfahren..

Wähle eine der Optionen aus, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Schau Dir genau unten die Möglichkeiten und ihre Bedeutungen an:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück