0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

70 g Dinkelkleie
100 g Leinsaat
60 g Sonnenblumenkerne
50 g Haselnüsse
10 g Flohsamenschale
1 TL Salz
1 Tüte Backpulver
250 g Skyr alternativ Magerquark
3 Eier gr. M
1 Handvoll Sonnenblumenkerne

Eiweißbrot mit Skyr – Low Carb

  • 15 min. + 50 min.
  • Portion 1
  • Einfach

Zutaten

Zubereitung

Wie wäre es zum Frühstück mit einem leckeren Eiweißbrot mit Skyr? Da ich gerne wissen möchte welche Zutaten in meinem Brot sind, habe ich mein erstes Eiweißbrot selbst gebacken ohne Mehl. Das Brot ist durch das Skyr sehr saftig und schmeckt besonders durch die Nüsse. Das Rezept ist wirklich sehr einfach und das Brot lässt sich schnell backen.

Da ich meine Ernährung gleich nach Weihnachten umgestellt habe und ich mich in meinem Körper schon viel wohler fühle, wollte ich auch ein gesundes Brot zum Frühstück essen. Also habe ich geschaut welche Zutaten ich zuhause habe und zauberte aus diesen Zutaten ein leckeres Eiweißbrot mit Skyr. Du kannst dein Brot gerne anpassen und Zutaten durch andere austauschen. Zum Beispiel könntest du Mandeln oder Walnüsse verwenden statt Haselnüsse oder Sesam statt Sonnenblumenkerne. Die Kleie kannst du auch durch andere Kleie auswechseln. Somit kannst du dein Eiweißbrot an dein Geschmack anpassen.

 

 

Damit dein Eiweißbrot auch schön aussieht, kannst du die Nüsse oder Kerne welche du in deinem Brot verwendest auch auf das Brot kleben. Da der Teig sehr Frucht ist kleben die Nüsse auch sehr gut auf dem Brot. Außerdem solltest du dein Brot nachdem es im Backofen ca. 10 min. gebacken hat mit einem feuchten Messer einschneiden. Somit sieht dein Eiweißbrot noch viel schöne aus wenn es im Backofen aufbackt.

Ich empfehle dir außerdem den Teig nachdem du ihn geknetet hat ca. 10 min. stehen zu lassen. Somit können Leinsaat und Flohsamenschale quellen. Dadurch wird der Teig etwas fester und er lässt sich besser zu einem Brotlaib formen.

Du kannst außerdem aus den Zutaten ein tolles Flaschenbrot machen. Dazu brauchst du nur die festen Zutaten (ohne Ei und Skyr) in eine Flasche füllen und schon hast du ein tolles Geschenk.

Mir persönlich hat das Brot sehr gut geschmeckt und ich hoffe dass dir das Brot genau so gut schmeckt.

(Visited 14.220 times, 1 visits today)

Schritt

1
Erledigt

Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

2
Erledigt

Alle festen Zutaten vermischen darunter: Dinkelkleie, Leinsaat, Sonnenblumenkerne, Haselnüsse, Flohsamenschale, Salz und Backpulver. Achtung es könnte etwas stauben durch die Kleie.

3
Erledigt

Hinterher das Skyr hinzufügen. Nun die Eier nach und nach dazu kneten.

4
Erledigt

Anschließend den Teig paar Minuten stehen lassen. Somit können Leinsaat und Flohsamenschale etwas quellen.

5
Erledigt

Danach aus dem Teig ein Brotlaib formen. Für das Auge kannst du noch eine Handvoll Sonnenblumenkerne auf dem Brot verteilen. Da der Teig feucht ist, kleben die Kerne sehr gut.

6
Erledigt

Backe nun das Brot 10 min. im Backofen. Hole das Brot aus dem Backofen und schneide es einmal längs ein. Backe das Brot nun ca. 40 min. weiter.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Dattel Müsliriegel
weiter
Zimt Nuss Schnecken

Hide Comments

Das Brot ist sehr lecker und durch das Skyr sehr saftig und es ist super einfach zuzubereiten. Hab aber Wallnüsse verwendet, statt Haselnüsse. Und ich habe es schon zweimal gebacken.
Tolles Rezept!
Liebe Grüße
Christine

Liebe Christine,
Danke für Dein Feedback! Darüber freue ich mich wirklich sehr.

Ich habe auch schon 3-4 weitere Varianten gebacken und mir Walnüssen schmeckt es auch sehr lecker.

Lass es Dir weiterhin schmecken 😊

Liebste Grüße,
Anika

Liebe Andrea,
danke für Dein Kommentar. 🙂
Ja Du kannst auch Magerquark nehmen statt Skyr. Diese Variante habe ich auch schon ausprobiert und schmeckt genau so gut.
LG,
Anika

Hallo Anika,
war einfach zu backen und seeehr lecker. Werde allerdings nächstes Mal die Mengen verdoppeln, die Scheiben waren zu klein, trotz kleiner Backform.
Liebe Grüße, Susann

Kommentiere