0 0

Blütensalz

  • 3 min.
  • Portion 1
  • Einfach

Zutaten

Zubereitung

Ein absoluter Hingucker als Geschenk aus der Küche mein Blütensalz. Auf die Idee zu dem Blütensalz kam ich, da meine Schwester mir einmal aus dem Urlaub ein Fleur de sel mit Blütenblättern mitgebracht hatte. Dieses Blütensalz habe ich immer als Dekoration über viele Gerichte gestreut. Leider ist dieses Salz kürzlich leer gegangen. Aus diesem Grund habe ich gedacht, mache ich mir das Salz doch einfach selbst. Jedoch mit Aplensalz statt Blütensalz.

Das Blütensalz Rezept ist sehr einfach. Jedoch musst du entweder erst die Blüten sammeln und trocknen. Oder du musst die Blüten kaufen. Ich hatte jetzt kurzer Hand nur die gekauften zuhause, aus diesem Grund habe die Blüten in einem Asiashop gekauft. Jedoch habe ich auch schon einmal welche in einem Teehaus gekauft. Ich werde jedoch nächsten Sommer wieder ein paar Blüten sammeln. Wenn du die Blüten trocknen möchtest, musst du einiges beachten.

Blüten trocknen

Die Blüten dürfen nicht zu früh gepflückt werden, da sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht so viel kraft haben. Warte lieber ein paar Wochen bis du die ersten Blüten erntest. Wenn du die Blüten trocknest, dürfen sie nicht zu nah beieinander sein, da sie sonst nicht genügend Luft haben um zu trocknen. Wenn sie zu nah beinander liegen, sind sie meistens etwas feucht. Außerdem empfehle ich dir, die Blüten nur auf einem Gitter zu trocknen, damit sie auch genügend Luft bekommen. Alternativ kannst du die Blüten samt Stiel kopfüber in einen trockenen Raum wie z.B. im Keller hinhängen. Wichtig ist hierbei auch, dass sie genügend Freiraum haben.

 

 

Wichtig ist, dass du das Salz dunkel lagerst. Ansonsten könnten dir die Blüten ausbleichen und die Farbe ist doch gerade das besondere an dem Blütensalz. Ich fülle gerne das Blütensalz in dünne Röhrchen ab und verschenke sie.

Ich hoffe dir hat mein Blütensalz Rezept gefallen. Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

Schritt

1
Erledigt

Die Rosenblütenblätter entweder mit dem Topfmörser zerkleinern. Oder mit einem Messer fein hacken. Ich habe mich für das zweite entschieden, damit die Farbe nicht so sehr verrohren geht.

2
Erledigt

Die Blütenblälltr von den Kornblumen entfernen.

3
Erledigt

Die Blütenblätter mit dem Salz mischen.

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

vorher
Gari: Wenn Ingwer errötet – Gastbeitrag von The Taste of Japan
weiter
Kombucha Wellness Getränk – Gastbeitrag von Labsalliebe

Kommentare Hide Comments

Kommentiere

Datenschutz

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Klicke auf Help um mehr zu erfahren..

Wähle eine der Optionen aus, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Der Schutz Deiner Daten ist mir sehr wichtig. Daher triff bevor Du meinen Blog Vergissmein-nicht besuchst eine Auswahl. Schau Dir genau unten die Möglichkeiten und ihre Bedeutungen an:

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück