0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Zutaten

125g Dinkelmehl
125g Dinkelvollkornmehl
100g Halbfett Butter
5 Ei gr. M
50 ml Milch 1,5 %
Salz
Rapsöl etwas
Kaffeebohnen
200g Schmand 20%
2 Zwiebel mittlere Größe
5 Tomaten mittlere Größe
3 EL Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
1 EL Zitronensaft
Oregano
Thymian
Pfeffer
1 Paprika
1 Aubergine

Nährwerte

Kcal.
214
Kh.
17g
Fett
13g
Eiweiß
6g

Setze ein Lesezeichen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Auberginen Rosen Quiche – “Ofen auf – Leckerei rein”

  • 100
  • Portion 12
  • Schwer

Zutaten

Zubereitung

1

Endlich ist es Herbst und es gibt jetzt so viele leckere Obst und Gemüse Sorten. Worauf hast du im Herbst am meisten Lust beim Kochen?! Oh ja ich auch… Auf Aufläufe!!! Gemeinsam mit vielen anderen Bloggern habe ich wieder eine Blogparade gestartet und dieses mal war das Thema “Ofen auf – Lecker rein (Aufläufe)”. Deshalb gibt es bei mir Aubergine Rosen Quiche. Unter dem Hashtag  #gesundundleckerfürjedentag und #ofenaufleckereirein kannst du auf den Social Media Kanälen dem ganzen geschehen verfolgen oder auf der Facebook Seite von “Gesund und lecker für jeden Tag“.

 

Den Quicheteig muss man vorher Blindbacken, dafür kann man verschiedene Füllungen nehmen. Entweder Erbsen, Bohnen, Linsen, Reis oooooder Kaffee! Dieser gibt zwar kein Geschmack ab, aber es riecht richtig herrlich in der Küche. Außerdem kann man diesen lange wiederverwenden zum Blindbacken. Ein kleiner Tipp… das Backpapier vorher zerknüllen und wieder auseinander glätten. Dadurch lässt das Backpapier sich besser an die Form anpassen. Huch ich habe etwas in dem Rezept vergessen, was aber nicht soooo wichtig ist. Den Teig nachdem man ihn in die Form angepasst hat mit einer Gabel einstechen.

 

Für meine Auberginen Rosen die Aubergine in Scheiben schneiden und halbieren, anschließend die Halbkreise überlappend nebeneinander legen, nun zusammenrollen und anschließend in die Soße stecken. Wenn es dir zu aufwendig ist, kannst du die Aubergine und Paprika auch beliebig in die Quiche anrichten.

 

15.10. Lachs auf Herbstbeet | liebdings.com
17.10. Herbstliche Kürbislasagne | julesmoody.com
18.10. Grießauflauf mit Pflaumen | keksundkoriander.wordpress.com
20.10. Thunfisch-Tomaten-Auflauf | liebeundkochen.wordpress.com
21.10. Spätzleauflauf | sansanrebecca.wordpress.com
22.10. anisasleichtekueche.de
23.10. kinderkuecheundso.de
24.10. homemaderelaxation.wordpress.com
25.10. femalenlifestyle.com
26.10. genussgoldaufwolke10.de
29.10. kochenundbackenmitbo.blogspot.de
30.10. kuechenstory.blogspot.de
31.10. freshdelight.de
01.11. übersee-mädchen.de
02.11. prinzessinkoestlich.de
03.11. salzig-suess-lecker.de
04.11. muenchnerkueche.blogspot.de
(Visited 46 times, 4 visits today)

Schritt

1
Erledigt

Teig zubereiten

Für den Teig das Mehl mit dem Butter, Salz und 1 Ei verkneten. Nach und nach etwas Milch dazu geben. Sobald der Teig gut verknetet ist, den Teig in Frischhaltefolie einpacken und für mind. 1 std. in den Kühlschrank geben.

2
Erledigt

Teig Blindbacken

Den Backofen auf 150° vorheizen. Anschließend den Teig ausrollen, eine Quicheform mit Öl fetten und den Teig in die Form geben. Hinterher mit einer Gabel mehrmals in den Teig stechen. Ein Backpapier auf den Teig legen und die Kaffeebohnen in die Form geben. Nun den Teig ca. 15 min. Blindbacken. Anschließend den Teig nochmals 5 min. ohne Bohnen und Backpapier backen.

3
Erledigt

Ruckzuck Soße

Für die Soße in einem Gefäß: Schmand, Zwiebeln, Tomaten, Tomatenmark, 4 Eier und Knoblauchzehe pürieren. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Oregano und Thymian abschmecken.

4
Erledigt

Rosen formen

Die Aubergine und Paprika in Scheiben schneiden und anschließend halbieren. Beides zusammen zu Rosen rollen. Die Soße in die Form geben und die Rosen rein setzten.

5
Erledigt

Nun backen

Die Quiche ca. 40 min. backen

Anika

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

Rezept Rezension

Bis jetzt gibt es noch keine Rezension für dieses Rezept, verwende das Formular um eine eigene Rezension zu schreiben.
vorher
Apfel-Tarte
weiter
Kürbispesto

Hide Comments

Kommentiere

*